Leitbild

Unser Selbstverständnis – UNSERE Schule
für alle im Stadtteil

Wir sind eine offene Schule für alle Schülerinnen und Schüler in unserer Region – ob sie aus
Hausbruch oder Cranz, aus Neugraben oder Neuwiedenthal, aus dem Vogelkamp, Moorburg,
Francop, Neuenfelde, Fischbek oder Harburg kommen.
Wir wollen unsere Schülerinnen und Schülern in ihrer Eigenverantwortung und in ihren Möglichkeiten zur gesellschaftlichen Teilhabe stärken.

Lernen
Wir betrachten Lernen als eine aktive Auseinandersetzung mit der Wirklichkeit.

  • Wir streben das Lernen in wirklichkeitsbezogenen Zusammenhängen an, die sich nicht immer in Fächern abbilden lassen. Lernen findet nicht nur im Unterricht statt.
  • Für uns findet Lernen mit Kopf, Herz und Hand statt.
  • Wir arbeiten und lernen als Schule bewusst auch an außerschulischen Lernorten. In diesem Zusammenhang begreifen wir Schule als „lernende Organisation“, die sich weiterentwickeln will.

Vielfalt
Wir achten die Unterschiedlichkeit unserer Schülerinnen und Schüler und übernehmen
Verantwortung dafür, dass sie ihre Chancen zur Entfaltung erhalten und ihre Stärken
entwickeln können.

  • Wir gestalten den Unterricht so, dass die Heterogenität der Lerngruppe genutzt wird.
  • Wir bieten – z.B. auch im Ganztag oder in Projekten – ein breites Lernangebot.
  • Wir sehen in der Vielfalt unserer Schülerschaft eine Bereicherung unserer Schulkultur.

Anschlüsse
Wir fühlen uns mitverantwortlich für gute Anschlüsse der Schülerinnen und Schüler
nach der Schulzeit.

  • Wir organisieren unseren Jahrgang 1 0 so, dass allen Schülerinnen und Schülern eine bestmögliche Unterstützung beim Übergang in die Berufsausbildung oder die Oberstufe angeboten wird.
  • Wir unterstützen unsere Schülerinnen und Schüler intensiv in Fragen der
    Berufs- und Studienorientierung.
  • Wir betreiben Unterrichtsentwicklung in enger Kooperation in Jahrgangsteams, Fachgruppen und Jahrgangsfachgruppen.
  • An unserer Schule sind Leistungsanforderungen und Lerninhalte transparent.
  • Feedback hilft, unseren Unterricht professionell weiter zu entwickeln.
  • Eine Unterstützung unserer Schülerinnen und Schüler in Entwicklungssituationen durch Lehrerinnen und Lehrer sowie durch unseren Beratungsdienst ist für uns selbstverständlich.
  • Schülerinnen und Schüler übernehmen die Verantwortung dafür, sich ihren altersgemäßen Aufgaben und Entwicklungsschritten zu stellen.

Schulleben
Wir beteiligen uns am Schulleben und engagieren uns für die Schulgemeinschaft.

  • Wir gestalten im Rahmen unserer Gremien die Weiterentwicklung unserer Schule aktiv – das gilt für Schülerinnen und Schüler, Erziehungsberechtigte sowie Pädagoginnen und Pädagogen und das nichtpädagogische Personal.
  • Wir schätzen das Engagement aller in der Schule, indem wir z.B. Aufführungen, Sportveranstaltungen oder Präsentationen unterstützen.

Verantwortung
Wir übernehmen Verantwortung für ein gutes Zusammenleben.

  • Wir sind höflich und respektieren einander. Wir halten uns an unsere Regeln.
  • Wir gehen achtsam mit dem Schuleigentum und dem Eigentum anderer um.
  • Wir gestalten die Stadtteilschule Süderelbe als unseren Lebensort und Arbeitsplatz.

Schwerpunkte
Wir setzen Schwerpunkte in den Bereichen Umwelt, Gesundheit und Bewegung, Kultur, Beteiligung und Berufs- und Studienorientierung.

  • Ökologische Bildung findet in allen Jahrgängen und vielen Fächern und Kursen statt. Wir sind zertifiziert als „Umweltschule in Europa“ und regen unsere Schülerinnen und Schüler zu umweltbewusstem und ressourcenschonendem Verhalten an.
  • Der Aspekt Gesundheit und Bewegung ist fester Bestandteil des schulischen Curriculums. Wir sind zertifiziert als „gesunde Schule“.
  • Als Kulturschule nehmen wir an den Projekten YoungClassX und Kulturagentenprogramm teil. Darüber hinaus folgen weitere Kurse und Veranstaltungen der Idee „Kultur für alle“.
  • Schülerinnen und Schüler, Eltern und an Schule Beschäftigte sind an Schulentwicklungsprozessen beteiligt. Darüber hinaus vermitteln wir in vielerlei Angeboten (soziales Lernen, Klassenrat, Streitschlichter, Schulsanitäter oder Mentorenprogrammen) Kompetenzen an Schülerinnen und Schüler zur demokratischen Teilhabe.
  • Die Berufs- und Studienorientierung ist mit den Aspekten „aktive Arbeit“, „Beratung“ sowie „Orientierung auf den gesicherten schulischen Anschluss“ fester Bestandteil unserer Schulkultur.

Leitbild als PDF